Nachrichten aus Polen, Aktuelles aus Polen, Polen News  - newsletter-polen.de  
Newsletter-polen.de » Aktuelles » Polen machen Geschäfte im Ausland
 
Aktuelles
Datum: 11 Juni 2008 von IEC, KC

Polen machen Geschäfte im Ausland

Die polnischen Unternehmen schauen jetzt nach vorne und sind aktiver in Auslandsgeschäften. Nach dem guten Jahr 2007 und noch besseren Jahr 2006, in dem die Aktivitäten der polnischen Unternehmen alleine in Deutschland um 30% gestiegen sind, möchten sie sich auch im Jahr 2008 in der Welt orientieren. Die Tageszeitung „Rzeczpospolita“ gab an, dass das Volumen der polnischen Auslandinvestitionen im ersten Vierteljahr 2008 ca. 3,5 Mrd PLN erreichte. Noch vor einem Jahr betrugen die Auslandsinvestitionen 1,3 Mrd. PLN. Da fragen alle, wo investieren polnische Unternehmen, wenn sie in Deutschland nicht zu sehen sind? Die polnische Unternehmen sind doch in Deutschland tätig, nicht als Einzelpersonen sog. Bauunternehmen, sonder übernehmen die laufenden Betriebe. Das sieht man nicht, sondern nutzt das Kapital. Eigentlich wissen nur wenige Insider, wem die Firma gehört oder wer die Anteile besitzt.

Polnische Firmen versuchen diese Märke zu gewinnen, die noch nicht von deutschen Firmen besetzt wurden oder sind. Als einer der ersten Pionieren haben sich Polen nach Rumänien oder Bulgarien getraut. Solche Firmen wie Allegro.pl, die für den Weltmarkführer E-Bay eine starke Konkurrenz sind, waren als erste in den neuen Mitgliedsländern . Auch Asseco schaute zuerst nach Osten und erst, als das Gebiet abgesichert war, begann Westen zu übernehmen. Barlinek, der Laminatbodenhersteller, hat schon in der Ukraine und Russland eine starke Position erreicht. Der Ukrainische Botschafter in Polen hat dem Berlinek Besitzer Michal Solowow den Preis für den besten Investoren in der Ukraine überreicht.

Viele von polnischen Unternehmen wollen den deutschen Markt noch nicht betreten, bevor sie den russischen oder ukrainischen nicht beherrschen. Die reichsten Firmen wie Ciech, Barlinek, Asseco oder Bioton haben schon andere Unternehmen übernommen und langsam werden sie den Markt beherrschen.

Deutschland bleibt auch ein kleines Ziel im Visier der polnischen Investoren. Zwar sind die Bauunternehmen schon passé, jedoch die Unzufriedenheit und schlechtes Gefühl der deutschen Bevölkerung ist noch geblieben. Aber keine Sorge, auch ordentliche Unternehmen kommen nach Deutschland. Es sind schon Bekleidungsunternehmen wie Gino Rossi, Tatuum, Smyk, Bytom zu sehen, die man schon sehen und tragen kann, jedoch es gibt auch solche Unternehmen, die langsam andere übernehmen. Der polnische Handelsrat der Abteilung für Promotion, Investitionen und Informationen der polnischen Botschaft Tomasz Salomon kündigte während der Pressekonferenz in April 2008 an, dass der Zuwachs polnischer Investoren in Deutschland um 30% gestiegen ist. Vielleicht arbeiten Sie schon in so einem polnischen Unternehmen und wissen es noch nicht davon. Eins ist sicher, Polen investieren im Ausland und in der nächsten Zeit bleit es so.

Share | |

In diesem Thema:

 
Polen News
Ausgabe Nr.2 (114) vom 9. Januar 2012
Inhalt
Archiv
 
Anmeldung
 
 
 
TAGs
 
Wetter in Polen
Pogoda
Money.pl - Kliknij po wicej
19 padziernika 2018
rdo: MeteoGroup
 
 
 
© Copyright Gruppe Abakus 2008 - 2018