Nachrichten aus Polen, Aktuelles aus Polen, Polen News  - newsletter-polen.de  
Newsletter-polen.de » Aktuelles » Die Regierung plant die Steuererleichterungen für Firmen
 
Aktuelles
Datum: 12 September 2008 von IEC

Die Regierung plant die Steuererleichterungen für Firmen

Die Regierung plant die Steuererleichterungen für Firmen

Der Finanzausschuss hat dem polnischen Parlament – Sejm - einen Entwurf der Gesetzänderung des Mehrwertsteuergesetzes vorgelegt . Zu den wichtigsten vom Finanzausschuss geplanten  Änderungen gehören:

-          Möglichkeit der Umsatzsteuervoranmeldung statt monatlich, wie bisher, auch vierteljährlich  für alle Unternehmen und nicht nur für kleinere Unternehmen einzuführen, wie das heutzutage geltendes Recht vorsieht,

-          Den Begriff Kleinunternehmen neu zu definieren.  Heute zählt als  Kleinunternehmen jedes Unternehmen  mit dem Umsatz bis zu 10.000 Euro im Jahr. In der Zukunft liegt ein Kleinunternehmen mit einem jährlichen Umsatz bis zu 30.000 €. Diese Einführung ist erst ab dem Jahre 2011 geplant.  Zur Erinnerung für  Kleinunternehmen liegt  in Deutschlad die Umsatzgrenze bei 17.500 Euro,

-          Das Langewarten  auf die Mehrwertsteuerrückerstattung sollte  statt in  180 Tagen (wie heute)  nur in 160 Tagen gezahlt werden.

-          Die 30% Strafe im Mehrwertsteuerecht sollte wegfallen. Das polnische Verfassungsgericht erklärte die doppelte Bestrafung, mit einer Strafe 30% Zuschlag auf Mehrwertsteuerschuld und Strafe nach dem Steuerstrafgesetzbuch  als rechtswürdig.

Die sind die wichtigsten Vorschläge des Finanzausschusses im polnischen Parlament. Jetzt werden über diese Änderungen  Angeordneten entscheiden.

Dies ist aber kein Ende der steuerlichen Erleichterungen. Wie die Money.pl berichtet das Finanzministerium bereitet schon neue Gesetzänderungen im Umsatz-, Einkommen- Körperschaft-, Schenkungs- und Erbschaftsteuer, als auch im Rechtsverkehrsteuer auf zivilrechtlichen Handlungen vor.

Verschont bleiben auch keine Landwirte. Nach der langen Diskussionen hat schon die Koalitionspartei PSL (Bauernpartei) der PO genehmigt Landwirtschaftssteuerreform zu vorbereiten. Die Landwirte zahlen in Polen die Steuer auf die Feldgröße und Erdklasse im Landwirtsbetrieb und nicht vom  erzielten Gewinn. Das Finanzministerium stellt die Höchstsetze in der Anordnung fest und die örtlichen Behörden (Gemeinden ) können die Sätzen senken, aber nicht erhöhen. Wie die neue Steuer für Landwirte funktionieren wird, gibt es keine genauere Daten. Ob Pauschlasteuer oder nach dem Regeltarif bleit diese Frage noch offen.

Wie sich die Besteuerung in Polen 2009 entwickelt, wird vom Sejm entscheiden aber ob die Unternehmen damit zufrieden werden, ist es heute schwer zu sprechen.

Share | |

In diesem Thema:

 
Polen News
Ausgabe Nr.2 (114) vom 9. Januar 2012
Inhalt
Archiv
 
Anmeldung
 
 
 
TAGs
 
Wetter in Polen
Pogoda
Money.pl - Kliknij po wicej
12 grudnia 2018
rdo: MeteoGroup
 
 
 
© Copyright Gruppe Abakus 2008 - 2018