Nachrichten aus Polen, Aktuelles aus Polen, Polen News  - newsletter-polen.de  
Newsletter-polen.de » Steuer » Aktuelles » Urlaub in Polen wird teurer - Kurtaxgebühr wird erhöht
 
Steuer / Aktuelles
von Izabella Ewa Cech 2. Januar 2012

Urlaub in Polen wird teurer - Kurtaxgebühr wird erhöht

Achtung: Dieser Artikel wurde von mehr als 6 Monaten veröffentlicht.
Urlaub in Polen wird teurer -  Kurtaxgebühr wird erhöht

Mit der Anordnung des Finanzministers vom 19. Oktober 2011 über die Höhe der lokalen Steuern und Abgaben im Jahr 2012, Bekanntgabe im Monitor Polski (Regierungsblatt vom 25. Oktober 2011 Nr. 95, Pos. 961), wurden die Höchstsätze für die im Art. 17 und 19. Des Gesetzes vom 12. Januar 1991 über die lokalen Steuern und Angaben - o podatkach i oplatach lokalnych (Gesetzblatt vom 2010 Nr. 96, Pos. 613 mit Änderungen)- eingeführt.

Alleine Luftgebühren wurde in Polen nach der Art des Ausatmens gesondert festgelegt. Von der Urlaubsgebühr, über die Klimagebühr, der sog. Luftgebühr, bis zu der Kurtaxgebühr müssen Touristen, je nach der Anordnung der Gemeinde, bezahlen. In Masuren werden Klimagebühren erhoben und in den Kurorten, in denen viele Kureinrichtungen ansässig sind, werden Kurtaxgebühren fällig. In sonstigen Urlaubsorten, zu denen viele Touristen kommen werden die Urlaubsgebühren auf dem durchschnittlichen Niveau von 2,- PLN (50 Cent) gehalten. Nur wenige typische Touristenziele, wie Sopot, können es sich leisten ihre Gebühren auf dem Niveau von 4 PLN (ca. 1,-€) festzulegen.

Die Kurtaxe, die von den Touristen genommen werden, wird allgemeinüblich pro Tag und Personen berechnet. Auch wenn eine Person sich am Urlaubsort keinen vollen Tag aufhält (meistes sind das Anreise und Abreisetage) werden auch volle Kurtaxgebühren erhoben.

Der niedrigste Steuersatz wird auf 2,08 PLN (ca. 52 Cent) im Urlaubsort betragen und der teuerste Steuersatz im Kurort wird auf 4,06 PLN (1,02 €) bestimmt. Der Gemeinderat kann alleine in einem Beschluss entscheiden, wie hoch sich Kurtaxe- und Urlaubsgebühren im Jahr 2012 befinden werden. Diese Gebühren fließen in die Gemeindekasse, so dass viele Urlaubsorte damit ihre Kasse während der Urlaubszeit aufbessern. Die wichtigsten Urlaubsziele der Deutschen werden teurer. In Swinoujscie (Swinemünde) wird die Kurtaxe von 3 PLN (0,75 €) auf 4 PLN (1,-€) erhöht. In Gdansk/Danzig und Sopot werden ab 2012 die Urlaubs-und Kurtaxgebühren ebenfalls bei 4,- PLN (1,-€) liegen.

Bei Rewal Kinder und Jugendliche bis zu dem 18. Lebensjahr bezahlen 1,- PLN pro Tag (25 Cent) und die Erwachsenen über dem 18. Lebensjahr werden 2,- PLN (50 Cent) bezahlen müssen.

Darlowo 2,- PLN (50 Cent)

Kolobrzeg bleibt bei 3 PLN (0,75 €) und Kinder bis zu dem 6. Lebensjahr zahlen 1,5 PLN (ca. 38 Cent)

Miedzyzdroje 2,- PLN (50 Cent)

Kudowa Zdroj 3 PLN (75 Cent)

Karpacz 2,- PLN (50 Cent)

Swieradow Zdroj 2,5 PLN (63 Cent)

Szklarska poreba 1,95 PLN (49 Cent)

Olsztyn 2 PLN (50 Cent)

Der Urlaub in Polen kann für eine 4 köpfige Familie bei einem 2 wöchigen Urlaub bis zu 200 PLN an zusätzlichen Kosten, wie Klima-, Urlaubs- oder Kurtaxgebühren, belasten. Jeder der nach Polen fährt sollte neben den Aufenthaltskosten noch die zusätzlichen Gebühren zurechnen. Dann kann man erst den Urlaub oder die Kur wirklich genießen .

Unsere Texte sind urheberrechtlich geschützt. Möchten Sie den Artikel auf Ihrer Internetseite oder anderen Träger veröffentlichen, erwerben Sie bitte Veröffentlichungslizenz.
Share | |

In diesem Thema:

 
Polen News
Ausgabe Nr.2 (114) vom 9. Januar 2012
Inhalt
Archiv
 
Anmeldung
 
 
 
TAGs
 
Wetter in Polen
Pogoda
Money.pl - Kliknij po wicej
27 czerwca 2017
rdo: MeteoGroup
 
 
 
© Copyright Gruppe Abakus 2008 - 2017