Nachrichten aus Polen, Aktuelles aus Polen, Polen News  - newsletter-polen.de  
Newsletter-polen.de » Wirtschaft » Aktuelles » Über 100 Mio. PLN (ca. 25 Mio. €) für den Ausbau von Grenzübergängen
 
Wirtschaft / Aktuelles
von Renata Kamińska 2. Januar 2012

Über 100 Mio. PLN (ca. 25 Mio. €) für den Ausbau von Grenzübergängen

Achtung: Dieser Artikel wurde von mehr als 6 Monaten veröffentlicht.

Die Vorbereitung zur EURO2012 kommt in Polen mit großen Schritten. Auch die Zöllner können aufatmen, jetzt werden sie an der östlichen Grenze Polens bessere Grenzübergänge bekommen. Der Ausbau des Grenzüberganges Dolhybyczow- Uhrynow zusammen mit dem Parkplätzen und der Ausbau des Grenzüberganges Zosin in Ost-Polen in der Woiwodschaft Lubelskie wird insgesamt 104 Mio. PLN (ca. 26 Mio. €) kosten.

Das meiste Geld wird auf den Infrastrukturausbau in Dolhybyczow ausgegeben. Ca. 47 Mio. PLN (ca. 12 Mio. €) wird der Ausbau im Jahr 2012 kosten. Der Grenzübergang wird in zwei Phasen gebaut. Die erste begann im Jahr 2009 und soll bis 2013 beendet werden. Dieser soll für PKWs schon zur Verfügung stehen. Die zweite Phase wird für den LKW – Bereich ausgebaut.

Dort werden die Bauarbeiten erst ab 2013 geführt. Zur Zt. wurden schon 5 Gebäude fertig gestellt, die Infrastruktur u.a. Wasser und Kanalisationen wurden modernisiert und ausgebaut. Das Hauptgebäude plus Gebäude für Zöllner und Grenzschutz wurden schon dem Betrieb gegeben.

Für das Jahr 2012 geplant sind weitere Gebäude für Passkontrolle, ein Gebäude für spezielle Kontrollen und persönlichen Kontrollen von Personen.

Der Fortschritt der Bauarbeiten wird es wahrscheinlich erlauben, dass der Grenzübergang während der EURO2012 für Touristen zur Verfügung stehen wird. Geplant sind 18 Spuren, die den Grenzverkehr entlasten könnten. Täglich sollen ca. 5 000 Fahrzeugen (davon sind ca. 1 000 LKW) und ca. 10 000 Personen die Grenze in beiden Richtungen passieren.

Bei dem Grenzübergang zur Ukraine, Dobrohusk, wird ein neuer Parkplatz auf dem Gebiet von ca. 10 ha entstehen. Auf dem Parkplatz sind ca. 450 Parkplätze vorgesehen. Kostenfaktor 9,5 Mio. PLN (ca. 2,4 Mio. €). Bei dem Bahngrenzübergang, auch in Dobrohusk, wird ein gemeinsames grenzüberschreitendes Gebäude für Grenzschützer und Zöllner beider Länder eingerichtet. Die Gesamtkosten betragen ca. 25 Mio. PLN (ca. 6,3 Mio. €).

In Zosin sind ca. 28 Mio. PLN (ca. 7 Mio. €) für den weiteren Ausbau des Grenzüberganges vorgesehen. Zur Zt. können nur PKWs die Grenze passieren, jedoch die Bauarbeiten und Plänen führen dazu, dass auch die LKW über den Grenzübergang passieren werden können. Die Pläne sind schon fast fertig, jetzt sollten die Bauarbeiten beginnen. Die Gesamtkosten für den Ausbau von 8 Spuren in beiden Richtungen soll bei 150 Mio. PLN (ca. 38 Mio. €) liegen.

Unsere Texte sind urheberrechtlich geschützt. Möchten Sie den Artikel auf Ihrer Internetseite oder anderen Träger veröffentlichen, erwerben Sie bitte Veröffentlichungslizenz.
Share | |
 
Polen News
Ausgabe Nr.2 (114) vom 9. Januar 2012
Inhalt
Archiv
 
Anmeldung
 
 
 
TAGs
 
Wetter in Polen
Pogoda
Money.pl - Kliknij po wicej
23 wrzenia 2017
rdo: MeteoGroup
 
 
 
© Copyright Gruppe Abakus 2008 - 2017